AKTUELLES AUS DER GEMEINDE

In diesem Bereich erfahren Sie mehr über aktuelle Themen in der Gemeinde - sei es über Bauvorhaben der Gemeinde oder die Freigabe neuer Baugebiete. Wir informieren Sie zeitnah zu den öffentlichen Aushängen und über Beschlüsse aus Gemeinderatssitzungen. Schauen Sie also regelmäßig hier vorbei, wenn Sie sich über die Entwicklung unserer Gemeinde auf dem Laufenden halten möchten.

» Beachten Sie auch die älteren Beiträge aus unserer Gemeinde im Archiv.

Aktuelle Informationen zum Borkenkäfer

Der Buchdrucker gehört zu den Borkenkäfern. Er ist der bedeutendste Schädling an der Fichte. In warmen und trockenen Jahren kann der Buchdrucker allein in Bayern mehrere Millionen alte Bäume zum Absterben bringen. Bekämpfen lässt sich der Buchdrucker
nur durch vorbeugende Suche nach befallenen Fichten („Käferbäumen“) und rasches Fällen/Abtransport der befallenen Bäume (mind. 500m aus dem Wald).

» Informationsblatt

Parkplatzerweiterung Bhf Schöngeising

Bekanntmachung, Schöngeising, 06.05.2020

Mit der Baumaßnahme zum Ausbau der Bahnhofstraße und Erweiterung des Parkplatzes wurde am Montag, den 06.04.202 begonnen. Die Arbeiten beginnen in Schöngeising am Ortsende Bahnhofstraße bis zur Ortsgrenze Landsberied und werden voraussichtlich Mitte September 2020 fertiggestellt.

Ab Montag den 18. Mai 2020

ist die Bahnhofstraße, sowie die Bahnunterführung für den Durchgangsverkehr nach Landsberied und somit auch für den Busverkehr gesperrt.
In dieser Zeit kann die MVV-Regionalbuslinie 822 die Haltestellen Schöngeising (S), Bahnhofstraße, E-Werk und Feuerwehr nicht anfahren. Der Schülerverkehr zum Viscardi-Gymnasium kann die MVV-Regionalbuslinie 820 nutzen.

Die Zufahrt bis zum Parkplatz Bahnhof ist voraussichtlich bis zum 29.06.2020 frei. Die Fußgänger werden am Bahnhof mit Absperrgitter übergeleitet.

Ab 29.06.2020 bis Ende der Baumaßnahme ist in Schöngeising die Durchfahrt Ortsende Bahnhofstraße bis zum Bahnhof gesperrt. In dieser Zeit können von der Bahnhofstraße zum Bahnhof nur Fußgänger über Absperrgitter durchgehen.

Die Umleitung nach Landsberied erfolgt über die B471.

Wir bitten alle betroffenen Anwohner, Pendler und Schulkinder um Verständnis.

Thomas Trotzauer
1. Bgm Schöngeising

WICHTIGE HINWEISE ZUR AKTUELLEN CORONA-SITUATION

Landsberied, zuletzt aktualisiert: 20. Mai 2020 10:30

Mitteilung des Dorfwirt
Liebe Gäste,
wir freuen uns sehr, Euch wieder begrüßen zu dürfen.
Es ist für uns alle eine außergewöhnliche Zeit, in der wir miteinander und zueinander
Abstand nehmen müssen. Wir geben uns trotz aller Regeln und Maßnahmen, große Mühe, um Euch den Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir möchten Euch auf diesem Weg darüber informieren was vorübergehend anders ist…
  • Bitte reserviert (wenn möglich) Euch einen Tisch, damit wir besser einteilen können.
  • Desinfiziert Euch bitte die Hände vor Eintritt in die Wirtschaft, oder in den Biergarten, dafür haben wir Euch an jedem Eingang Desinfektionsmittel bereitgestellt.
  • Einlass und jegliche Bewegungen im Außenbereich und Innenbereich (AUSSER AM TISCH) nur mit Mund und Nasenbedeckung ( Kinder ab dem 6. Geburtstag ).
  • Abstand von mindestens 1,5m ist auch trotz der Mund und Nasenbedeckung einzuhalten.
  • Unser Service wird Euch zu Eurem Tisch bringen, bitte habt dabei etwas Geduld und Verständnis, wenn Ihr kurz warten müsst.
  • Da das gesamte Team unter strengen hygienischen Maßnahmen arbeitet, kann es zu längeren Wartezeiten kommen, dafür bitten wir um Verständnis.
  • Wir sind dazu Verpflichtet, Eure Kontaktdaten aufzunehmen (zur Nachverfolgung einer später auftretenden Infektion). Diese werden für 4 Wochen aufbewahrt. Wenn Ihr Eure Kontaktdaten nicht angeben möchtet, dürfen wir Euch nicht bedienen.
  • Der Spielplatz ist für Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen gestattet, achtet bitte wo immer möglich auf ausreichenden Abstand der Kinder.
  • Tischbesetzungen sind vorerst möglich mit den vorgegebenen Kontaktbeschränkungen:
    • Zwei befreundete Personen an einem Tisch
    • Familien oder Bewohner aus zwei Hausständen an einem Tisch
    • Familien und Verwandte keine Beschränkung

So das reicht erst mal, jetzt genießt Euren Aufenthalt bei uns und wir wünschen Euch viel Spaß dabei….SCHÖN DAS IHR WIEDER DA SEID…

Eure Familie Droglauer mit dem Team vom „Zum Dorfwirt“



Landsberied: 06. Mai 2020

Die Gemeindekanzlei ist ab Donnerstag, 14. Mai 2020 zu den üblichen Sprechzeiten wieder geöffnet.

Spielplätze sind ab 06. Mai 2020 wieder geöffnet. Bitte beachten Sie die gesonderten Regelungen für die Spielplätze.
» Regelung für Spielplätze



Landsberied, 30. April 2020

Öffnung des Rathauses der Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf ab 4. Mai 2020
mit zusätzlichen Sonderöffnungszeiten für das Bürgerbüro

Um die Verbreitung des Corona-Virus so gut wie möglich einzudämmen und die Bürgerinnen und Bürger bestmöglich zu schützen wurde das Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf bis 3. Mai 2020 geschlossen. Ab 4. Mai 2020 wird das Rathaus wieder geöffnet. Als Schutzmaßnahmen für die Bürger und das Personal werden Spuckschutztischaufsätze aufgestellt. Außerdem werden im Erdgeschoss, wo hauptsächlich der Publikumsverkehr stattfindet, für das Bürgerbüro, Standesamt, Renten und Soziales sowie Ordnungsamt Wartebereiche auf dem Boden markiert. An allen zentralen Bereichen im Rathaus stehen Armhebelspender mit Desinfektionsmittel zur Verfügung. Damit die Hygieneabstände eingehalten werden, können im Bürgerbüro jedoch nur zwei von drei Schaltern geöffnet werden. Die Bürger werden dringend gebeten Behelfs-Mund-Nasen-Masken zu tragen.

» Pressemitteilung Öffnungszeiten Bürgerbüro



Landsberied, 09. April 2020 14:30

Dorfwirt bietet Speisen zum Mitnehmen an
Der Dorfwirt bietet ab dem 10.4. Speisen zum Mitnehmen an. Der Dienst steht Mittwoch – Samstag von 17 Uhr – 20 Uhr, sowie Sonntag von 11 Uhr – 14 Uhr und von 17 Uhr – 20 Uhr zur Verfügung. Bestellungen unter der Telefon-Nr. 08141/223535

» Dorfwirt - Speisekarte



Landsberied, 31. März 2020

Informationen der Wirtschaftsförderung

Wir machen auf die Informationen der Wirtschaftsförderung auf der Homepage des Landratsamtes aufmerksam. Auf der Startseite des LRA unter Aktuelles und unter Wirtschaftsförderung berichtet das Landratsamt tagesaktuell (Wochentags) über die neuesten Förderprogramm und Soforthilfen für Unternehmen in unserem Landkreis, bzw. verweisen auf die Hilfen mit entsprechenden links.. Derzeit wartet man auf die Anträge zu Soforthilfemaßnahmen seitens des Bundes, dort gibt es aktuell leider IT-Probleme.

Lieferservice
Aktuell erreichen uns gehäuft Anfragen, ob insbesondere Einzelhändler nicht doch kontaktlos Einkaufstaschen z.B. mit neu erworbener Kleidung vor die Ladentüre stellen könnten, die dann kontaktlos abgeholt werden könnten.
Hierzu gilt folgende Regel, die von unserem Juristen Herrn Bausewein, dankenswerter Weise, wie folgt zusammengefasst wurde :

Der Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht den notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen, sondern der Freizeitgestaltung, ist derzeit untersagt;
untersagt ist ebenso die Öffnung von Ladengeschäften des Einzelhandels jeder Art, sofern keine gelistete Ausnahme vorliegt (Allgemeinverfügung 16.03., Ziffern 2 und 5).

Bürger dürfen die Wohnung nur aus triftigen Gründen verlassen, wozu insbesondere „Versorgungsgänge für die Gegenstände des täglichen Bedarfs“ gehören. Zur Konkretisierung stellt das Bayerische Gesundheitsministerium eine regelmäßig aktualisierte Liste zur Verfügung (Link siehe unten)

Mittlerweile wurde von der Regierung von Oberbayern unter Beteiligung des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit klargestellt, dass Lieferservices von - nach Ziffer 6 der zitierten Liste geschlossen zu haltenden - Gärtnereien zulässig seien, sofern sie auf das derzeitig nötige Maß beschränkt werden, da „auch der Kontakt an der Haustüre zum Zusteller einen sozialen Kontakt darstellt“. Jedenfalls sind ausreichende Abstände zu wahren bzw. persönliche Kontakte soweit möglich gänzlich zu vermeiden.

» Fragen und Antworten zur Wirtschaft



Landsberied, 23. März 2020

Tafeln im Landkreis geschlossen und neue Hotline Coronahilfe
Die Tafelläden der Bürgerstiftung in Puchheim, Olching, Maisach und Fürstenfeld-bruck schließen aufgrund der aktuellen Lage in der Zeit vom 24. März bis 2. April. Hintergrund ist, dass ein Großteil der Tafelmitarbeiter und der Tafelkunden älter sind und somit zum besonders gefährdeten Personenkreis gehören. Die Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck arbeitet aktuell gemeinsam mit den Tafelleitungen daran, die Art der Lebensmittelbeschaffung und Tafelausgabe neu zu organisieren.

Um die Tafelkunden und andere Bürger*innen, die Hilfe benötigen, zu unterstützen, hat die Bürgerstiftung ab sofort eine Coronahilfe-Hotline unter der Nummer 08141-3156713 eingerichtet. Die Hotline ist auch unter der Mailadresse
coronahilfe@buergerstiftung-lkr-ffb.de erreichbar.

» Pressemitteilung



Landsberied, 19. März 2020

Gemeindekanzlei für persönliche Vorsprachen geschlossen
Bis auf weiteres sind persönliche Vorsprachen in der Gemeindekanzlei Landsberied nur noch nach telefonischen Terminvereinbarungen möglich. Das gleiche gilt für Behördengänge bei der Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf.

Weiterhin ist die Gemeindekanzlei aber telefonisch oder per Mail zu den üblichen Zeiten der Bürgersprechstunden erreichbar:
Mittwoch von 18.00 – 19.30 Uhr und
Donnerstag von 8.00 – 10.00 Uhr

Bitte wägen Sie ab, welche Behördengänge wirklich zwingend notwendig sind. Wir bitten um Ihr Verständnis.

» Schließung der Gemeindekanzlei



Landsberied, 17. März 2020

Einkaufsdienst durch Nachbarschaftshilfe
Zur Eindämmung der Pandemie von COVID 19 (Corona) hat der Freistaat Bayern den Katastrophenfall festgestellt. Immer mehr Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne oder werden leider in absehbarer Zeit erkranken. Gerade auch für vorerkrankte oder ältere Menschen besteht aktuell eine größere Gesundheitsgefahr. Darum sollte dieser Personenkreis z.B. größere Menschenansammlungen meiden.

Brauchen Sie als Landsberieder Bürger deshalb Hilfe beim Einkaufen der notwendigen Lebensmittel? Wenn Ihnen kein Verwandter, Bekannter, Nachbar usw. helfen kann, unterstützt Sie gerne die Nachbarschaftshilfe Landsberied dabei.
Bitte melden Sie sich bei Rosi und Andy Förg unter der Telefonnummer 08141 / 15244. Weitere Ansprechpartner: Hannelore Hollinger, Tel. 08141 / 349138 und
Lorenz Paintner, Tel. 08141 / 10707.


» Einkaufsdienst Nachbarschaftshilfe



Landsberied, 17. März 2020

Absage von Veranstaltungen
Alle von den örtlichen Vereinen und Organisationen geplanten Veranstaltungen sind ab sofort bis mindestens 19.04.2020 abgesagt bzw. werden ggf. auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Die jeweiligen Vereine und Organisationen werden rechtzeitig über die neuen Termine informieren.

Ebenfalls wird der Veranstaltungskalender verspätet herausgegeben, sobald absehbar ist, dass Veranstaltungen wieder durchgeführt werden dürfen.
Die Veranstaltungen der Gemeinde
  • Bürgerversammlung am 02.04.2020
  • Aktion saubere Landschaft am 04.04.2020
  • Osterfeuer am Ostersamstag
entfallen ebenfalls. Die neuen Termine für die Bürgerversammlung und ggf. die Aktion saubere Landschaft werden ebenfalls sobald wie möglich bekannt gegeben.

» Absage von Veranstaltungen



Landsberied, 13. März 2020

Grundlage hierfür ist die Allgemeinverfügung zur Ausrufung des Katastrophenfalls im Freistaat Bayern vom 16.03.2020. Nach Art. 52 Abs. 2 GO kann die Öffentlichkeit zum Wohl der Allgemeinheit ausgeschlossen werden.

Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus haben sich die Verantwortlichen der Vereine in der gestrigen Vereinsvertretersitzung entschieden, nachfolgende Veranstaltungen für die geplanten Termine abzusagen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben:
  • Theateraufführung Schützenverein Immergrün beim Dorfwirt Landsberied
    Samstag, 14.03.2020 um 14.30 Uhr und 19.30 Uhr,
    Freitag, 20.03.2020 um 19.30 Uhr
    Samstag, 21.03.2020 um 19.30 Uhr
  • Seniorentreff beim Dorfwirt am Freitag 27.03.2020
  • Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereines beim Dorfwirt am Freitag 03.04.2020
Weitere Informationen über neue Termine, Kartenrückgaben usw. werden die betroffenen Vereine/Veranstalter selbständig durch ihre Veröffentlichungen baldmöglichst bekannt geben.

Inwieweit weitere Veranstaltungen abgesagt werden müssen, wird nach Abschätzung der allgemeinen Lage rechtzeitig entschieden. Auch darüber werden Sie wieder informiert. Auch der Veranstaltungskalender wird aus diesem Grund erst zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen.

Offen bleibende Betriebe

Apotheken
Arzt/Ärztin
Augenoptiker
Bäckerei
Banken
Bau- und Gartenmärkte
Baugewerbe
Behörden
Bestatter
Börsen
Boots- und Schiffbau
Brauereien
Drogerien
Energieversorgung (Gas, Elektrizität, Mineralöl)
Ergotherapie
Fahrschule 1:1 Beschulung bzw. Beratung ist erlaubt
Filialen der Deutschen Post AG
Fotografen
Fotostudios (nur für Passbilder)
Friseure
Gebäudereinigung
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Getränkeleitungsreiniger
Getränkemärkte
Glaser
Hebamme/Entbindungspfleger
Hörakustiker
Hörgeräteakustiker
Informationstechnik- und Telekommunikation
Informationstechniker
Justizeinrichtungen
Psychotherapeut/in / Psychologen
Kiosk (mit Bedarfen des tägl. Lebens)
Labore (nur im Gesundheitswesen)
Landwirtschaftsbetriebe und dazugehörige Werkstätten
Lebensmittelhandel
Logopäde/Logopädin
Masseur (med. Massage)
Medien (Fernsehen und Rundfunk, gedruckte und elektronische Presse)
Medizinische Fußpflege (nicht kosmetische)
Metzgerei/Schlachthof
Müller
Notfall- und Rettungswesen einschl. Katastrophenschutz
Online-Handel
Optiker
Orthopädieschuhmacher
Orthopädietechniker
Pflegedienste
Physiotherapeut/in
Podologe/Podologin
Reinigung
Sanitätshäuser
Schilderdruckereien
Schlüsseldienste
Schornsteinfeger
Schuhreparatur
Speiselokale und Betriebskantinen, Eisdiele, Cafes (zum Verzehr an Ort und Stelle bis 30 Personen insgesamt von 6 – 15 Uhr, danach nur noch Speisen zum Mitnehmen, per Lieferservice und Drive-In, Abstand zwischen Gästen 1,50 m)
Steinmetzbetriebe
Tabakladen (nur mit Paketshop oder Bedarf des täglichen Lebens)
Tankschutzbetriebe (Korrosionsschutz von Öltanks für Feuerungsanlagen ohne chemische Verfahren)
Tankstellen und Mineralölhandel
Tierarzt/Tierärztin
Tierbedarf
Transport und Verkehr (Luftfahrt, Seeschifffahrt, Binnenschifffahrt, Schienenverkehr, Straßenverkehr, Logistik)
Versicherungen und Finanzdienstleister
Wasserversorgung und öffentl. Abwasserbeseitigung
Werkstätten für notwendigen tägl. Bedarf, z. B. Fahrrad- oder KfZ-Werkstätten


Hotelbetriebe: Übernachtungsangebote im Inland dürfen nur zu notwendigen, aber nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden. Das bedeutet, dass Hotels und vergleichbare Beherbergungsbetriebe offenbleiben, um z.B. Geschäftsreisenden oder auf Montage befindlichen Handwerkern Herberge zu bieten, nicht aber, um Touristen aufzunehmen. Im Rahmen dieser engen Grenzen dürfen Hotels ihre eigenen Gäste auch bekochen, nicht aber externe Gäste.

Nicht offen bleibende Betriebe

Änderungsschneiderei
Textilhandwerk
Badeanstalten
Bars und Diskotheken
Bibliotheken
Blumenläden
Bordellbetriebe
Buchhandlung
Clubs
Einzelhandel (Textilien, Schreibwaren, Elektronik, Schuhe, Spielwaren, Möbel, Antikwaren, Werbeartikel, Dekoartikel, Kurzwaren, Second-Hand, Buchhandlungen, Reisebüros, Tintenfüllstationen, Haushaltswaren, Parfümerien usw.)
Fitnessstudios
Fitnesstrainer
Fort- und Weiterbildungsstätten
Fotostudios (Ausnahme für Passfotos)
Gold- und Silberschmiede
Hundeschule
Kinos
Kirchenveranstaltungen (auch Moschee, Synagoge etc.)
Kosmetikstudio
Kosmetische Fußpflege
Masseur (Wellnessmassage)
Möbel-Einrichtungshäuser-Bettenläden
Museen
Musikgeschäfte
Musikschulen und Jugendhäuser
Nachhilfe
Nagelstudio
Reisebusreisen
Reitunterricht
Sauna
Schmuck- und Juweliergeschäfte
Show-Rooms (des Einzelhandels)
Spielhallen
Sport- und Spielplätze
Sporthallen
Stadtführungen
Tagungs- und Veranstaltungsräume
Tanzschulen
Tattoo-Studio
Theater
Thermen
Tierparks
Vereinsräume
Vergnügungsstätten
Vinotheken und Spezialitätengeschäfte (z. B. Schokoladerie)
Volkshochschulen
Wellnesszentren



Staatsstraße 2054, Landsberied - Jesenwang
Erneuerung der Ortsdurchfahrt Jesenwang zwischen Einmündung Kreisstraße FFB 6 (Grafrather Straße) und östlichem Ortseingang Jesenwang (Feldstraße)
Vollsperrung voraussichtlich von Ende März 2020 bis Ende Oktober 2020


Das Staatliche Bauamt Freising und die Gemeinde Jesenwang beabsichtigen,
die Ortsdurchfahrt Jesenwang im Zuge der Staatsstraße 2054 in einem zweiten
Bauabschnitt zu erneuern. Zur Durchführung der Arbeiten wird die Staatsstraße
in der Ortsdurchfahrt Jesenwang voll gesperrt.

Der zweite Bauabschnitt erstreckt sich vom Einmündungsbereich der Grafrather
Straße in östliche Richtung auf ca. 220 m bis zum Ortsausgang von Jesenwang.
In diesem Abschnitt wird die Staatsstraße voll ausgebaut, die Bushaltestellen neu
angelegt und beidseitige Gehwege mit einer durchgehenden Breite von 1,80 m hergestellt.

Außerdem werden seitens des Wasserzweckverbands die Wasserleitung
im kompletten Baubereich erneuert und verschiedene andere Leitungsneubzw.
-umverlegungen durchgeführt.

Gleichzeitig mit den Arbeiten in der Ortsdurchfahrt Jesenwang wird die Deckschicht
in der Straße am Wangerweg erneuert. Die damit verbundenen Höhenanpassungen
der Einbauten (Straßenkappen, Begu-Deckel und Straßenabläufe), werden ebenfalls
durchgeführt. Die gesamte Maßnahme wird unter Vollsperrung der St 2054 durchgeführt. Die Umleitung erfolgt von Moorenweis kommend über die Kreisstraße FFB 2 auf die B 2 bei Mammendorf Richtung Fürstenfeldbruck. Die Umleitung von der B 471 erfolgt über die B 2 in Mammendorf auf die Kreisstraße
FFB 2.

» Vollständige Pressemitteilung

Landsberied auf dem Weg zum CO2-neutralen Dorf?

Die Bürgermeisterin Andrea Schweitzer und die Gemeinderäte haben die Idee des
Referenten für Umwelt und Energie aufgegriffen und ein Förderprogramm für die
Investition in eine PV-Anlage und einen Energiespeicher auf den Weg gebracht. Damit soll den Landsberiedern*innen ein Anreiz geschaffen werden, den eigenen Strom aus
Sonnenenergie zu erzeugen und damit weniger Strom aus fossilen Quellen zu benötigen.
Die Einzelheiten dazu können Sie herunterladen
Wer noch unsicher ist, der Gemeinderat unterstützt auch eine Vor-Ort-Erstberatung durch einen zugelassenen, zertifzierten Energieberater, der mit Ihnen gemeinsam Ideen zum Energiesparen entwickelt. Diese Beratung können Sie aber auch von ZIEL 21 bekommen, die sich hier sehr engagieren. Den Berechtigungsschein könne Sie auch hier herunterladen unter
Als kleines Schmankerl: Es gibt ein staatliches Förderprogramm, das Sie in Anspruch
nehmen können, ohne dass es auf die Förderung der Gemeinde angerechnet wird.

10000 Häuser-Programm

Richtfest für geförderten Wohnbau in Babenried

der Rohbau des ersten gemeindlichen Wohnungsbauprojektes der Gemeinde Landsberied steht. Bald kann auch die Gemeinde ein ganz klein wenig zur Linderung der Wohnungsnot beitragen. Für sie ist dies ein wichtiger Schritt, ihre Bürger bei der Suche nach preiswerten Mietwohnungen zu unterstützen.

Richtfest Geförderter Wohnungsbau Babenried

Nach einer Machbarkeitsstudie im Jahr 2016 kristallisierte sich heraus, dass die Gemeinde auf ihrem eigenen Grundstück in Babenried Möglichkeiten für zwei Gebäude zu Wohnbauzwecken hat. Nachdem der Bebauungsplan Ende 2017 endgültig verabschiedet werden konnte fingen umgehend die Planungen für das kleinere Gebäude im hinteren Teil des Grundstückes an. Planung, Genehmigung, Ausschreibung und kommunales Förderverfahren zur Schaffung von Mietwohnraum in Bayern nahmen das ganze Jahr 2018 in Anspruch.

» Ausführlicher Bericht

April 2019: Neue Maibaumschiene in Landsberied

Der Maibaum wird alle 3 Jahre vom Burschenverein im Auftrag der Gemeinde an der Kreuzung Haupt- und Schloßbergstraße nach traditioneller Art und Weise aufgestellt. Von dieser erhöhten Stelle ist er schon von weitem sichtbar.

Wie in vielen anderen Gemeinden, musste nun auch in Landsberied eine neue Maibaumschiene im Boden verankert werden, um alle gesetzlichen Rahmenbedingen erfüllen zu können.
Neue Maibaumschiene in Landsberied
Die Gesamtkosten konnten durch eine großzügige Sachspende für den notwendigen Beton und Baustahl über rd. 10.000 € durch die Landsberieder Firma Bals Bau GmbH erheblich verringert werden.

Die Gemeinde Landsberied und der Burschenverein bedanken sich bei Johannes Bals sehr herzlich für dessen Unterstützung.

Auf dem Bild sind neben Johannes Bals und 1. Bürgermeisterin Andrea Schweitzer noch die Vorstände und Mitglieder des Burschenvereines abgelichtet, die die Arbeiten für die Errichtung der Schiene koordiniert und selber ausgeführt haben.



April 2019: Aktion „Saubere Landschaft“ in Landsberied

Wie in den früheren Jahren haben die 1. Bürgermeisterin Andrea Schweitzer und der Referent für Umwelt und Energie, Helmut Hoffmann, wieder zur Aktion „Unsere Saubere Landschaft“ am 30. März 2019 eingeladen.

Aktion Saubere Landschaft 2019

Der positive Trend in der Gemeinde hat sich auch dieses Jahr fortgesetzt: Mehr als 60 jüngere und ältere Helfer haben sich bis 09:00 Uhr vor der Gemeindeverwaltung eingefunden. Wie jedes Jahr waren auch wieder Mitglieder der Jagdgemeinschaft mit von der Partie,. Auch schon Tradition ist, dass sich unsere Kommunion- und Firmkinder an der Aktion beteiligen und sich für die Gemeinde einsetzen.

» Ausführlicher Bericht

MEIN DACH HAT’S DRAUF

Unter diesem Motto läuft im Landkreis eine Photovoltaikkampagne, die mehr Energie aus erneuerbaren Medien bringen soll. Bereits heute wird im Landkreis 1/6tel des Stromes über Photovoltaikanlagen erzeugt.
Photovoltaik

Mit einer Anlage auf dem eigenen Dach kann man einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten und zudem Stromkosten senken und auch Energie für das eigene Elektroauto liefern. Durch die Verbilligung der Komponenten kostet der selbsterzeugte Strom nur noch etwa 12 ct/kWh statt der 30 ct/kWh beim Netzbetreiber.

Einen EignungsCheck kann jeder Eigentümer eines Wohn- oder Gewerbegebäudes bei ZIEL21 kostenfrei vereinbaren unter Telefon 08141-519225 oder per eMail unter info@ziel21.de.

Wer sich so eine Anlage anschauen und mit dem Nutzer reden will, unser Umweltreferent hat eine Anlage mit Speicher in Betrieb und informiert gerne persönlich (Aicher Str. 5, Telefon 08141-227560)


Nov. 2018: Liftbetrieb am Landsberieder Skiberg wird weitergeführt

Seit Mitter 1970er Jahre steht am „Filz“ zwischen Landsberied und dem S-Bahnhof Schöngeising ein rund 200 m langer kleiner Skilift. Viele Kinder und Jugendliche aus der näheren und auch weiteren Umgebung haben hier in den letzten 40 Jahren ihre ersten Versuche auf Skiern gestartet.

Der bisherige Eigentümer hat nun zum Ende des Winters 2018 aus Altersgründen schweren Herzens den Betrieb einstellen müssen. Fast eineinhalb Jahre hat er vergeblich versucht, einen Nachfolger für seinen Liftbetrieb zu finden und diesen an Ort und Stelle weiter zu betreiben. Als letzte Konsequenz wären ihm nur noch der Abbau und die Verschrottung der Anlage übrig geblieben.

Pressetermin Skilift
Hinten Hubert Ficker, 2. Bgm.; Michael N. Rosenheimer, MIPM; Benedikt Fuchs, Florian, Keller, Yves Eisenreich, alle 3 Skiliftbetreiber. Vorne: Jennifer Rosenheimer, MIPM; Andrea Schweitzer, 1. Bgm.


Dies wollte der Gemeinderat der Gemeinde Landsberied verhindern. Für die Gemeinde ist der inzwischen einzige Skilift im Landkreis Fürstenfeldbruck ein Aushängeschild und sollte weiterhin zu ihrer Attraktivität beitragen. Jedoch war von Anfang an klar, dass der Lift nur übernommen werden kann, wenn sich jemand findet, der den Lift eigenverantwortlich übernimmt.

Im Frühjahr hat sich eine Gruppe junger Erwachsener bei der Gemeinde gemeldet, die sich sehr für die Anpachtung interessierten. Sie konnten mit ihrem Konzept die Gemeinde überzeugen und erhielten den Zuschlag. Im September erfolgte der Erwerb durch die Gemeinde.

Yves Eisenreich, Benedikt Fuchs und Florian Keller kommen vom westlichen Ammerseeufer und haben bereits Erfahrungen mit einem Wintersportprojekt. Zusammen mit dem Kreisjugendring Landsberg haben sie in Utting am Ammersee an einem kleinen Abhang einen Funpark mit passenden selbstgebauten Obstacles (Hindernissen) für Ski- und Snowboardfahrer aufgebaut. Ein ähnlicher Parcours soll ab diesen Winter nun auch den „Filz“ in Landsberied bereichern.

Inzwischen sind die Drei mit ihren Freunden eifrig dabei, den Skilift aus seinem Winterschlaf zu wecken und für die neue Saison fit zu machen. Sobald eine durchgängige Schneedecke vorhanden ist, heißt es an Werktagen von 14 – 17 Uhr und an Wochenenden, Feiertagen und in den Ferien von 10 – 17 Uhr in Landsberied wieder „Ski heil“.

Als sehr erfreulich hat sich erwiesen, dass die neuen Skilift-Betreiber das Mammendorfer Institut für Physik und Medizin GmbH (MIPM) als Sponsor gewinnen konnten. Von der Geschäftsführung freuen sich Michael N. Rosenheimer und seine Tochter Jennifer, dass ab diesem Winter alle kleinen und großen Wintersportfreunde mit dem MIPM-Lift den Hang hochfahren können.

Gemeinde Landsberied unterstützt private Energieberatung


Energiesparen ist immer noch ein aktuelles Thema. Auf unserer Internetseite haben wir bereits Ideen zum Energiesparen veröffentlicht, die in jedem Landsberieder Haushalt angewendet werden können.

Wie Sie daraus entnehmen konnten, werden durch die Verbraucherzentrale auch persönliche Vor-Ort-Beratungen durchgeführt, die je nach Art und Umfang zwischen 10 und 30 Euro kosten (www.verbraucherzentrale.de oder Telefon 0800-809802400).

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 14.10.2015 außerdem beschlossen, Sie bei der Identifizierung geeigneter Energiesparmaßnahmen noch weitergehender zu unterstützen. Für eine Vor-Ort-Erstberatung durch einen geprüften/zertifizierten Energieberater bekommen jeweils 50 Antragsteller pro Jahr (formlose Abholung eines Berechtigungsscheines während der Geschäftszeiten in der Gemeinde) einen Zuschuss von 100 € zu den entstehenden Kosten.

Hunde auf dem Sportplatz

Es ist leider wieder davon auszugehen, dass Hundebesitzer ihre Tiere auf dem Sportplatz frei herumlaufen lassen, da deren Hinterlassenschaften bereits mehrfach von den Sportlern mitten auf dem Spielfeld gefunden wurden. Darum nochmals zur Erinnerung:

Es ist nicht erlaubt, Hunde auf dem Spielfeld laufen zu lassen!
Große Hunde sind auf der gesamten Sportanlage anzuleinen.


Die freilaufenden Hunde ängstigen die Kinder, die am Nachmittag auf dem Sportplatz spielen und der Hinweis, dass Hundekot auf dem Spielfeld für alle Beteiligten eine große Zumutung ist, erübrigt sich wohl von alleine. In diesem Sinne bitte ich künftig dringend um die Beachtung des Verbotes und der Anleinpflicht.

Andrea Schweitzer
1. Bürgermeisterin

» Bekanntmachung


Die letzten Themen


Die Energiewende

.... wird nicht in Berlin oder München von den jeweiligen Regierungen gemacht, sondern von uns Bürgern, in jedem einzelnen Haushalt, auch in Landsberied.

Da Energie die nicht verbraucht wird auch nicht erzeugt werden muss, hat die Energieeinsparung einen sehr hohen Stellenwert für die Energiewende. Anregungen und Hinweise zur privaten Ener-gieeinsparungen sind vielfältig veröffentlicht und im Internet zu finden. Wir möchten Ihnen aber hier eine einfach zu lesende und verständliche Übersicht zur Verfügung stellen, die Sie in Ihrem Haus-halt und nach eigenem Wunsch und Bedarf umsetzen können.

» Tipps zum Energiesparen
» Weiter zum Artikel