AKTUELLES AUS DER GEMEINDE

In diesem Bereich erfahren Sie mehr über aktuelle Themen in der Gemeinde - sei es über Bauvorhaben der Gemeinde oder die Freigabe neuer Baugebiete. Wir informieren Sie zeitnah zu den öffentlichen Aushängen und über Beschlüsse aus Gemeinderatssitzungen. Schauen Sie also regelmäßig hier vorbei, wenn Sie sich über die Entwicklung unserer Gemeinde auf dem Laufenden halten möchten.

» Beachten Sie auch die älteren Beiträge aus unserer Gemeinde im Archiv.

Nov. 2018: Liftbetrieb am Landsberieder Skiberg wird weitergeführt

Seit Mitter 1970er Jahre steht am „Filz“ zwischen Landsberied und dem S-Bahnhof Schöngeising ein rund 200 m langer kleiner Skilift. Viele Kinder und Jugendliche aus der näheren und auch weiteren Umgebung haben hier in den letzten 40 Jahren ihre ersten Versuche auf Skiern gestartet.

Der bisherige Eigentümer hat nun zum Ende des Winters 2018 aus Altersgründen schweren Herzens den Betrieb einstellen müssen. Fast eineinhalb Jahre hat er vergeblich versucht, einen Nachfolger für seinen Liftbetrieb zu finden und diesen an Ort und Stelle weiter zu betreiben. Als letzte Konsequenz wären ihm nur noch der Abbau und die Verschrottung der Anlage übrig geblieben.

Pressetermin Skilift
Hinten Hubert Ficker, 2. Bgm.; Michael N. Rosenheimer, MIPM; Benedikt Fuchs, Florian, Keller, Yves Eisenreich, alle 3 Skiliftbetreiber. Vorne: Jennifer Rosenheimer, MIPM; Andrea Schweitzer, 1. Bgm.


Dies wollte der Gemeinderat der Gemeinde Landsberied verhindern. Für die Gemeinde ist der inzwischen einzige Skilift im Landkreis Fürstenfeldbruck ein Aushängeschild und sollte weiterhin zu ihrer Attraktivität beitragen. Jedoch war von Anfang an klar, dass der Lift nur übernommen werden kann, wenn sich jemand findet, der den Lift eigenverantwortlich übernimmt.

Im Frühjahr hat sich eine Gruppe junger Erwachsener bei der Gemeinde gemeldet, die sich sehr für die Anpachtung interessierten. Sie konnten mit ihrem Konzept die Gemeinde überzeugen und erhielten den Zuschlag. Im September erfolgte der Erwerb durch die Gemeinde.

Yves Eisenreich, Benedikt Fuchs und Florian Keller kommen vom westlichen Ammerseeufer und haben bereits Erfahrungen mit einem Wintersportprojekt. Zusammen mit dem Kreisjugendring Landsberg haben sie in Utting am Ammersee an einem kleinen Abhang einen Funpark mit passenden selbstgebauten Obstacles (Hindernissen) für Ski- und Snowboardfahrer aufgebaut. Ein ähnlicher Parcours soll ab diesen Winter nun auch den „Filz“ in Landsberied bereichern.

Inzwischen sind die Drei mit ihren Freunden eifrig dabei, den Skilift aus seinem Winterschlaf zu wecken und für die neue Saison fit zu machen. Sobald eine durchgängige Schneedecke vorhanden ist, heißt es an Werktagen von 14 – 17 Uhr und an Wochenenden, Feiertagen und in den Ferien von 10 – 17 Uhr in Landsberied wieder „Ski heil“.

Als sehr erfreulich hat sich erwiesen, dass die neuen Skilift-Betreiber das Mammendorfer Institut für Physik und Medizin GmbH (MIPM) als Sponsor gewinnen konnten. Von der Geschäftsführung freuen sich Michael N. Rosenheimer und seine Tochter Jennifer, dass ab diesem Winter alle kleinen und großen Wintersportfreunde mit dem MIPM-Lift den Hang hochfahren können.

April 2018: Aktion „Saubere Landschaft“ in Landsberied

Am Samstag, dem 14. April 2018, haben die 1. Bürgermeisterin Andrea Schweitzer und der Referent für Umwelt und Energie, Helmut Hoffmann, wieder zur Aktion „Unsere Saubere Landschaft“ eingeladen.

Aktion Saubere Landschaft 2018

Mehr als 50 jüngere und ältere Helfer haben sich bis 09:00 Uhr vor der Gemeinde-verwaltung eingefunden. Auch Mitglieder der Jagdgemeinschaft haben sich wie jedes Jahr eingefunden, um auf den Gemeindefluren nördlich der Staatsstraße Müll zu sammeln.

» Ausführlicher Bericht

Spende für Spielplatz in Babenried

Am Spielplatz im Landsberieder Ortsteil Babenried musste die bisherige Vogelnestschaukel aufgrund ihres Alters abgebaut und durch eine Neue ersetzt werden. Die Burschenschaft Landsberied hat die Anschaffung der neuen Schaukel großzügig mit einer Spende von 1.000 € unterstützt. 1. Bürgermeisterin Andrea Schweitzer bedankt sich herzlich bei den Burschen für die Unterstützung und wünscht den Kindern viel Spaß mit der neuen Schaukel.

Spende der Burschenschaft für Spielplatz in Babenried
Auf dem Bild übergeben der 1. Vorsitzende des Burschenvereins Tommy Schindler (3. v.r.) mit dem 2. Vorsitzenden Bernhard Sankjohanser (2. v.r.) den Scheck an 1. Bürgermeisterin Andrea Schweitzer. Mit auf dem Bild ist Gemeindearbeiter Christoph Hainz (ganz rechts), der für die Arbeiten verantwortlich war.

Thermographie-Rundgang in Landsberied

Die Klimaschutzmanagerin des Landratsamtes Fürstenfeldbruck, Frau Monika Beirer, hat für Gemeinden im westlichen Landkreis Thermographie-Rundgänge organisiert, um interessierten Bürgern die Möglichkeiten des Verfahrens und auch Beispiele an vorhandenen Häusern aufzuzeigen.

Thermografierundgang Landsberied

Am 08. Februar war Landsberied an der Reihe und pünktlich um 18.00 Uhr konnte die Bürgermeisterin, Frau Andrea Schweitzer, Frau Beirer, Herrn Oliver Werner - den Thermographen - und ein Duzend angemeldete Hausbesitzer begrüßen.

» Ganzen Artikel lesen

Gemeinde Landsberied unterstützt private Energieberatung


Energiesparen ist immer noch ein aktuelles Thema. Auf unserer Internetseite haben wir bereits Ideen zum Energiesparen veröffentlicht, die in jedem Landsberieder Haushalt angewendet werden können.

Wie Sie daraus entnehmen konnten, werden durch die Verbraucherzentrale auch persönliche Vor-Ort-Beratungen durchgeführt, die je nach Art und Umfang zwischen 10 und 30 Euro kosten (www.verbraucherzentrale.de oder Telefon 0800-809802400).

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 14.10.2015 außerdem beschlossen, Sie bei der Identifizierung geeigneter Energiesparmaßnahmen noch weitergehender zu unterstützen. Für eine Vor-Ort-Erstberatung durch einen geprüften/zertifizierten Energieberater bekommen jeweils 50 Antragsteller pro Jahr (formlose Abholung eines Berechtigungsscheines während der Geschäftszeiten in der Gemeinde) einen Zuschuss von 100 € zu den entstehenden Kosten.

Hunde auf dem Sportplatz

Es ist leider wieder davon auszugehen, dass Hundebesitzer ihre Tiere auf dem Sportplatz frei herumlaufen lassen, da deren Hinterlassenschaften bereits mehrfach von den Sportlern mitten auf dem Spielfeld gefunden wurden. Darum nochmals zur Erinnerung:

Es ist nicht erlaubt, Hunde auf dem Spielfeld laufen zu lassen!
Große Hunde sind auf der gesamten Sportanlage anzuleinen.


Die freilaufenden Hunde ängstigen die Kinder, die am Nachmittag auf dem Sportplatz spielen und der Hinweis, dass Hundekot auf dem Spielfeld für alle Beteiligten eine große Zumutung ist, erübrigt sich wohl von alleine. In diesem Sinne bitte ich künftig dringend um die Beachtung des Verbotes und der Anleinpflicht.

Andrea Schweitzer
1. Bürgermeisterin

» Bekanntmachung


Die letzten Themen


Die Energiewende

.... wird nicht in Berlin oder München von den jeweiligen Regierungen gemacht, sondern von uns Bürgern, in jedem einzelnen Haushalt, auch in Landsberied.

Da Energie die nicht verbraucht wird auch nicht erzeugt werden muss, hat die Energieeinsparung einen sehr hohen Stellenwert für die Energiewende. Anregungen und Hinweise zur privaten Ener-gieeinsparungen sind vielfältig veröffentlicht und im Internet zu finden. Wir möchten Ihnen aber hier eine einfach zu lesende und verständliche Übersicht zur Verfügung stellen, die Sie in Ihrem Haus-halt und nach eigenem Wunsch und Bedarf umsetzen können.

» Tipps zum Energiesparen
» Weiter zum Artikel