Warning: Use of undefined constant Data - assumed 'Data' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/365473_82290/website/htdocs/print.php on line 22

Warning: Use of undefined constant Name - assumed 'Name' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/365473_82290/website/htdocs/print.php on line 24

Warning: Use of undefined constant Name - assumed 'Name' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/365473_82290/website/htdocs/print.php on line 86
Bürgerbriefe - Aktuelles - Gemeinde Landsberied

BÜRGERBRIEF DER GEMEINDE

Die Gemeinde gibt in unregelmäßigen Abständen einen Bürgerbrief heraus. Auf dieser Seite können Sie den zuletzt erschienenen Bürgerbrief herunterladen und im Archiv auf ältere Ausgaben zurückgreifen.

Aktueller Bürgerbrief

Herausgegeben am 28.04.2021
Gemeinde Landsberied

Bürgerbrief

Landsberied, im April 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

kurzfristig kam es zu einigen wichtigen Entscheidungen bzw. gibt es neue Informationen, über die ich Sie mit diesem Bürgerbrief gerne informieren möchte.

Corona-Schnelltest jetzt auch in Landsberied möglich

Immer mehr Lockerungen bei den Coronabeschränkungen sind derzeit nur mit einem gültigen Schnelltest nutzbar. Aus diesem Grunde gibt es ab Montag, 3. Mai, regelmäßig die Möglichkeit, einen Schnelltest im Stadel des Dorfwirtes beim großen Parkplatz zu machen. Es handelt sich hierbei um die sogenannten kostenlosen Bürgertests, auf die derzeit jeder deutsche Staatsangehörige in Bayern einen Anspruch hat. Diese negativen Tests werden bei den entsprechenden Geschäften oder Dienstleistern anerkannt.

Die Abnahme der Schnelltests erfolgt durch Mitarbeiter des Schnelltestzentrum FFB. Ein erster Testlauf findet statt am
Montag, 3. Mai von 8.00 – 13.00 Uhr.


Derzeit ist noch nicht abschätzbar, in welchem Umfang und an welchen Tagen das Angebot besonders benötigt wird. Aus diesem Grunde bitte ich Sie zur besseren künftigen Planung um Mitteilung, zu welchen Zeiten vsl. Sie, Ihre Vereinsmitglieder usw. eine regelmäßige Testmöglichkeit brauchen. Auch individuelle Lösungen für einzelne Personengruppen sind möglich. Bitte kontaktieren Sie die Gemeinde oder kommen Sie selber zum Testlauf am Montag in den Dorfwirt-Stadel. Insbesondere später, wenn die Fallzahlen sinken und mehr Öffnungen und Aktivitäten erlaubt sind, kann uns dieses Angebot hoffentlich einen Teil unserer persönlichen Freiheit wiedergeben.

Das Arbeitgeberangebot an Mitarbeiter für Schnelltests kann durch diese kostenlosen Bürgertests nicht ersetzt werden. Sollten Sie aber als Firma Interesse haben, können auch hier Lösungen gefunden werden. Bitte kommen Sie ebenfalls am Montag zum Testlauf vorbei und sprechen Sie mit den Verantwortlichen des Testzentrums.

Nach Ihren Rückmeldungen werden wir versuchen, an mehreren Wochentagen ein Testangebot einzurichten. Die Öffnung des Testzentrums wird im Laufe der Zeit immer wieder angepasst werden müssen. Die aktuellen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Web-Site der Gemeinde und den entsprechenden Aushängen in den Gemeindekästen und am Dorfwirt-Stadl.

Keine Samstagsöffnungen mehr für Kiesgrube, Kleinmengenabgabe mit Termin

Aufgrund der geringen Nachfrage hat der Gemeinderat beschlossen, die Samstagsöffnungen der gemeindlichen Kiesgrube einzustellen. Auch Kleinmengen können künftig nach individuellen Terminabsprachen mit dem Gemeindearbeiter, Tel. 0160 6480475, ganzjährig werktags von Montag bis Freitag abgegeben werden.

Aktion „Saubere Landschaft“

Auch in diesem Jahr können wir leider keine „Aktion Saubere Landschaft“ organisieren. Wenn Sie jedoch trotzdem aktiv dazu beitragen wollen, dass in unserem Gemeindegebiet die Natur von achtlos weggeworfenem Müll und Unrat gesäubert wird, freue ich mich sehr über Ihre Hilfe und Unterstützung. Gerne können Sie von der Gemeinde für Ihre „private Sammelaktion“ Mülltüten erhalten und diese wieder über die Gemeinde entsorgen. Für die Entsorgung bitte beim Gemeindearbeiter melden, Tel. 0160 6480475, und den Sack nicht einfach in die gemeindliche Mülltonne oder die öffentlichen Müllkörbe werfen. Sollten Ihnen in der Natur größere Ablagerungen oder große Gegenstände auffallen, informieren Sie uns bitte ebenso, die Gemeinde wird sich dann um die Entsorgung kümmern.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Mithilfe im Namen von uns allen, die wir uns über eine saubere Natur freuen.

Hundekotbeutel am Wegrand

Die Gemeinde hat rund um Landsberied 9 Hundetoiletten aufgestellt, die regelmäßig geleert und mit Tüten ausgestattet werden. Sage und schreibe über 30.000 Hundekotbeutel werden jedes Jahr hierfür angeschafft und verbraucht. Die Hundetoiletten werden wöchentlich durch einen Mitarbeiter der Gemeinde geleert. Sollte der Behälter einmal voll sein, bitte die Beutel davor ablegen, so können sie leicht bei der nächsten Leerung mitgenommen werden.

Leider kommt es seit kurzen wieder vermehrt vor, dass von uneinsichtigen Hundehaltern die Beutel achtlos am Wegrand liegengelassen werden. Warum macht man sich die Mühe, den Kot in Beutel zu verpacken und lässt ihn dann „dekorativ“ liegen? Für mich unverständlich. Dann wäre es noch besser, man lässt die Hinterlassenschaft seines Hundes ohne Plastik liegen, damit er verrotten kann. Wobei diese „Tretmienen“ natürlich für alle anderen auch sehr ärgerlich sind und auch gerade, wenn sie in das Tierfutter gelangen, schwere Krankheiten oder den Tod der Tiere verursachen können.

Ich appelliere deshalb noch einmal eindringlich an Sie, bitte entsorgen Sie die benutzten Hundekotbeutel in den dafür vorgesehenen Hundetoiletten oder in ihrer eigenen Hausmülltonne. Wir alle freuen uns über eine saubere Natur, die wir auf unseren Spaziergängen genießen wollen.

Schulweghelfer für Bushaltestelle in Babenried

Leider ist eine Schulweghelferin aus Babenried weggezogen. Aus diesem Grund kann die Bushaltestelle ab Mai nur noch an einem Tag (Donnerstag) mit einem Schülerlotsen besetzt werden. Wenn Sie sich zum Schutz der Schüler engagieren wollen und einen oder mehrere der offenen Tage übernehmen können, würde ich mich sehr freuen. Bitte melden Sie sich hierfür in der Gemeinde. Solange so wenige Schüler aufgrund von Distanz- oder Wechselunterricht die Busse nutzen, sind die Haltestellen nicht mit Schulweghelfern besetzt.

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute, bleiben Sie gesund.

Ihre

Andrea Schweitzer
1. Bürgermeisterin